von Redaktion

Forster SattelFest feiert Jubiläum

Forst - Die Forster Radrennbahn wurde vor mehr als 100 Jahren erbaut und gilt noch heute als Hochburg des Stehersports. International besetzte Steherrennen sind von Beginn an Zuschauermagnet und sie geben dem Forster Reitturnier auch zu seinem zehnten Jubiläum das besondere Gepräge. Seit 2006 finden im Rad- und Reitstadion in Forst (Lausitz) Reitturniere statt. Seit 2016 haben die beiden Events einen gemeinsamen Termin, immer am 3. Septemberwochenende. Der Reitsattel und der Rennradsattel prägen den Reit- und Stehersport und so veranstaltet der Polizeisportverein 1893 Forst e.V. vom 15. bis 17. September sein SattelFest.

Weiterlesen …

von Redaktion

Fünfter Einspänner-Titel für Lars Krüger

Die neuen Landesmeister mit Landesverbandspräsident Peter Krause und Turnierleiter Stefan Richter - Foto: Wille

Sonnewalde – Ein großartiges Fahrsport-Ereignis erfreute die Zuschauer, bei dem es am ersten September-Wochenende gleich um vier wichtige Entscheidungen in Sonnewalde ging. Sieger der Mitteldeutschen Vierspänner-Championate wurden bei den Großpferden der für den Drebkauer Verein PURE Gesundheit/Abteilung Pferdesport startende Norman Schroeder mit Ulani/Lukas Podolski/Wundervoll/Atonja/Dancer und bei den Ponys der aus dem sächsischen Panitzsch angereiste Nicky Paluszek.


Weiterlesen …

von Redaktion

Berliner Olympiasieger Dirk Hafemeister ist verstorben

Auch die Berliner Reiterszene trauert um Dirk Hafemeister. Foto: Archiv
Auch die Berliner Reiterszene trauert um Dirk Hafemeister. Foto: Archiv

Warendorf (fn-press). Der Berliner Olympiasieger von 1988 starb im Alter von 59 Jahren an Herzversagen. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) trauert um Dirk Hafemeister. Der frühere Springreiter verstarb am 31. August 2017 an Herzversagen.

Sein größter sportlicher Erfolg war der Team-Olympiasieg in Seoul 1988 mit der Stute Orchidee. 1994 folgte außerdem die Goldmedaille mit der Mannschaft bei den Weltreiterspielen in Den Haag, damals saß er im Sattel von P.S. Priamos. Hafemeister lebte zuletzt in Hanau in der Nähe von Frankfurt und war als Trainer aktiv. Er hinterlässt zwei Töchter. „Dirk war ein sehr fröhlicher Mensch mit einer positiven Lebenseinstellung. Er hatte immer einen lockeren Spruch auf den Lippen. Sein Tod macht uns sehr betroffen. Er verlässt uns viel zu früh“, sagte FN-Präsident Breido Graf zu Rantzau.

Weiterlesen …

von Redaktion

Hengstparaden in Neustadt: Einmal um die ganze Welt

Mit Michael Düsedau geht es nach Ungarn. Hier zeigt er seine Künste auf dem blanken Pferderücken.

Neustadt (Dosse) - Das Brandenburgische Haupt- und Landgestüt lädt am 9., 16. und 23. September wieder zu seinen traditionellen Hengstparaden nach Neustadt (Dosse) ein. In diesem Jahr kann das Publikum eintauchen in die Vielfalt der Pferde, begibt sich doch das Brandenburgische Haupt- und Landgestüt auf eine Reise in zehn Länder und stellt dabei 15 verschiedene Pferderassen vor. Die Reise geht unter anderem zu den adligen Araberpferden, zu den schwergewichtigen Shirehorses in England und zu den imposanten Friesen nach Holland. Von den Shetland-Inseln kommen die kleinsten Ponys, aus Spanien die barocken Pura Raza Espanol und Wildwestromantik verbreiten die Quaterhorses aus den USA. Ungarns edle Shagyas wetteifern mit Österreichs Haflingern und Norikern um die Zuschauergunst und die schnellsten auf dem Paradeplatz sind die Englischen Vollblüter.

Weiterlesen …

von Redaktion

Derby-Premiere in Jühnsdorf

Jühnsdorf-Gastgeber Patrick Schmiedeberg siegte auf Stolzenbergs little Bro beim Derby in Schönfeld. - Foto: bjoern-schroeder.de

Jühnsdorf - Ein neuer Veranstalter im Kreis Teltow-Fläming tritt auf den Plan. Was sehr erfreulich in Zeiten ist, da sich so manch ein anderer verabschiedet hat. Der vor anderthalb Jahren gegründete Pferdesportverein Jühnsdorf richtet am 2./3. September sein erstes Reit- und Springturnier aus – und kann auf eine Vielzahl von Startern blicken. Das Programm mit seinen 14 Wettbewerben strotzt vor tollen Ideen. Kein Wunder, denn Patrick Schmiedeberg, einer der stärksten Reiter in der Region, weiß, was Reiter mögen und richtete dahin auch sein ganzes Augenmerk. „Vom Catering, über Parkplätze bis hin zu den Toiletten haben wir an alles gedacht.“

Weiterlesen …