Auf dem Weg zum CSI Neustadt - Auftaktsieger Felix Ewald

Felix Ewald gewann in Altbarnim die erste Qualifikation zu den Reiten und Zucht-Startplätzen beim CSI Neustadt 2018 - Foto: Wille

Altbarnim - Die erste Station auf dem langen, von der Zeitschrift „Reiten und Zucht“ initiierten sowie dem Unternehmen Weinsberger International unterstützten Qualifikationsweg für die besten Springreiter aus Berlin und Brandenburg zur Teilnahme am nächsten CSI in Neustadt/Dosse wurde beim Turnier in Altbarnim von Felix Ewald (RC Gut Wochowsee) mit Bravour gemeistert.

 

Auf dem achtjährigen Mecklenburger Hengst Charly Braun, der dem Pausiner Marco Makosch gehört, gewann er das S*-Springen mit Siegerrunde in 43,53 Sekunden vor der ebenfalls fehlerlos gebliebenen Polin Daria Kobiernik auf Winchester (44,85) und seinem Zweitpferd DSP Adrijana (0/45,18).

Vierter wurde der extra zu diesem Anlass angereiste Toni Eckardt auf Lukas (4/47,49), der noch am Vortag bei der Veranstaltung seines Heimatvereins Wehnsdorf gestartet war. „Ich war schon vor ein paar Wochen beim Highlight in Neustadt und möchte gern wieder dabei sein. Deshalb habe ich mich auch für Altbarnim entschieden, um wichtige Punkte zu sammeln.“ Gleiches behauptete auch Felix Ewald.

Insgesamt handelt es sich bei diesem Wettbewerb um zehn Turniere, wobei der Sieger sich zusätzlich über einen wertvollen Ehrenpreis freuen kann, einen Produkt-Gutschein im Wert von 500 Euro, gesponsert von Weinsberger International, einer Firma für Besonnungsanlagen und Fütterungsautomaten.

 
Die Qualifikationsturniere zum CSI Neustadt 2018

Altbarnim
Schwanebeck
Sielow
Grabow-Blumenthal
Neustadt (Dosse)
Forst
Münchehofe
Jüterbog
Berlin-Rudow
Pausin

Reserve
Ladeburg

Teilen Sie diesen Beitrag

von Redaktion

Zurück