von Redaktion

Islandpferde-WM zum zweiten Mal in Berlin

Berlin - Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, so lautet nicht nur ein geflügeltes Wort, sondern trifft genau den Kern der Top-Veranstaltung, die vom 4. bis 11. August auf der Trabrennbahn Berlin-Karlshorst stattfindet, nämlich die Weltmeisterschaft der Islandpferde. Übrigens die zweite in Berlin nach dem äußerst positiven und zur Zufriedenheit aller Teilnehmer verlaufenen Event des Jahres 2013.

Unter dem Motto „Let’s tölt – Berlin wir kommen“ werden, so der emsige Bernhard Fliß, in Personalunion OK-Chef und Vorsitzender des ausrichtenden Islandpferde-Sportvereins Berlin, rund 200 Reiter und Reiterinnen aus 18 Nationen sowie 80.000 bis 90.000 Besucher aus dem In- und Ausland erwartet, die hervorragende Bedingungen vorfinden dürften.

Neben den Zuchtwettbewerben und den sportlichen Wettkämpfen gibt es ein reichhaltiges Rahmenprogramm, angefangen von der Eröffnungszeremonie des Turniers über einen Tag der Inklusion und der Schulen, Gestüts-Vorführungen, einer Hengstparade und Shopping Night bis hin zu der großen Pferdeshow „More Horsepower“, die alles Bisherige in den Schatten stellen und noch eine Nummer größer als die vor sechs Jahren sein soll, die ebenfalls von Meike Arnasson (Apassionata) inszeniert wurde und so prächtig ankam.

Diesmal, am vorletzten WM-Tag, dem 10. August, ist eine dreistündige Gala-Darbietung am Abend geplant, in der die Geschichte von der Faszination der Pferde erzählt wird. Wo aber nicht nur die unterschiedlichsten Rassen zum Zuge kommen, sondern auch die Hohe Schule des Reitens demonstriert wird, wo erfolgreiche Trick- Westernreiter auftreten, ein Vierspänner-Kutschenrennen stattfindet, die Ungarische Post sowie eine isländische Quadrille reichlich Abwechselung bieten. Als Stargast hat der berühmte Franzose Jean Francois Pignon zugesagt, der als Maitre der Freiheitsdressur mit seinen Vorführungen stets für helle Begeisterung sorgt.

„Im Vorfeld haben wir“, so erklärt Bernhard Fliß, „mit dem Landesverband Pferdesport Berlin-Brandenburg vereinbart, dass dessen Mitglieder 10% Rabatt für dieses großartige Show-Event erhalten werden.“ Die verbilligten Eintrittskarten können im Ticketshop auf der WM Homepage unter www.wm2019.berlin mit dem Code LPBB-QVBYG6 (Eingabe des Promotioncodes oben mittig am Anfang der Buchung) erworben werden.

Also: Let’s go Karlshorst!

 

HAWI

Teilen Sie diesen Beitrag

Zurück