Jan Peters und Kokolores starten glänzend

Dritter Platz im Eröffnungsspringen für Jan Peters und Kokolores

Neustadt (Dosse) - Einen tollen Start in die internationale Tour des CSI Neustadt-Dosse erwischten Jan Peters und sein Kokolores am späten Donnerstagabend in der Graf von Lindenau-Halle . Beider erreichten im Eröffnungsspringen den dritten Platz. Mit dem Deutschen Sportpferde Wallach von Kolibri-Nerv, der aus der Zucht seines Vaters Bernd stammt und konnte sich bereits beim Deutschen Springderby in Hamburg platzieren. Der Sieg teilten sich der Däne Mathias Norheden Johansen auf Conrisiko sowie Frederick Troschke  im Sattel von Sam S.

In der Amateur Tour sicherte sich gleich mehrere Reiter aus Berlin-Brandenburg im ersten Springen über 1,40 Meter die Goldene Schleife. So siegten hier Stefan Unterlandstättner aus Genshagen mit Conwell L und Kimberley Alexandra Gibson aus Elisenau mit Dree Boeken's Diarados Roeschen. Ebenfalls auf dem ersten Platz, wie alle weiteren fehlerfreien Teilnehmer, rangierte Dr. Andreas Teicher aus Berlin-Rudow mit dem Deutschen Sportpferde Wallach Lejour von Lafitte - Dionysos.
In der national ausgeschrieben Springprüfung der Klasse M siegte Anna Jurisch aus Bergholz-Rehbrücke mit Questo Vincitore, gefolgt von Charlotte Höing auf Casio HE. An der Spitze des Feldes in der Springpferdeprüfung für sechsjährige Pferde rangiertemit  Conditus von Casall-Contender ein Hengst aus der Station Maaas J. Hell in Klein Offenseth, unter Takashi Haase.

 

Teilen Sie diesen Beitrag

von Redaktion

Zurück