Mit REITEN und ZUCHT zum Kostüm Mini Master beim CSI Schwerin

Pippi Langstrumpf beim Kostümspringen in Schwerin - Foto: ACP

Schwerin - Internationale Turnierluft können auf dem kommenden Schwerin Jumping Internatioal, das vom  21. – 24. Januar in der Kongresshalle  der mecklenburger Landeshauptstadt stattfindet, auch die ganz  jungen Springreiter schnuppern. Für diese Nachwuchsreiter, die ansonsten kaum die Möglichkeit haben, sich auf einem internationelen Parkett zu präsentieren, wurde ein Kostümspringen der Klasse E ausgeschrieben. „Wir haben für Reiterinnen und Reiter aus Mecklenburg, Schleswig-Holstein, Hamburg,Niedersachsen und Berlin-Brandenburg dieses Springen ins Leben gerufen, um den „Jungen“ eine Startmöglichkeit einzuräumen und die Vielfalt unseres Sports zu demonstrieren.

 

Dabei werden die Ritte einerseits als Springprüfung, die Kostüme anderseits vom Publikum mittels „Applausometer“ (Phonwertung) beurteilt“, sagt Turnierveranstalter Manfred von Allwörden. Der Sieger der Kostümwertung erhält etwas ganz Besonderes, nämlich einen Schnuppertag bei den Weltklasse-Reitern Meredith und Markus Beerbaum, Thedinghausen. Damit der Nachwuchs nicht ganz alleine in der großen Arena auftreten muss, soll jeder Reiter mindestens 20 Fans aus seinem Verein, Stall oder Umfeld mitbringen. Vor dem Ritt werden die Fans vom Moderator zur Unterstützung ihres Reiters aufgefordert und gezählt: Die Vereine mit den meisten Fans erhalten eine Jugendförderung von 600 Euro.

Wer also Interesse, ein tolles Kostüm und einen großen Fanclub hat, der kann sich noch mit seinem Pferd und dem dazugehörigen Reitverein mit einem originellen Foto oder Video bewerben. Der Einsendeschluss wurde verlängert bis zum 28. Dezember.

Weitere Informationen erhalten Interessierte im Internet unter www.csi-schwerin.de
Karten gibt es beim Ticketservice der Sport- und Kongresshalle: ticketservice@stadthalle-schwerin.de oder telefonisch unter 0385 – 76190190.

Kinder bis 5 Jahre haben freien Eintritt.

Teilen Sie diesen Beitrag

von Redaktion

Zurück