Max-Hilmar Borchert siegt erstmals in Sielow

Gratulation zum Große Preis von Cottbus-Sielow an Max-Hilmar Borchert - Foto: Schroeder

Cottbus-Sielow - Max-Hilmar Borchert hat zum ersten Mal den Großen Preis der Sparkasse Spree-Neiße von Cottbus-Seelow gewonnen. In einem spannenden Stechen setzte sich der Menzer auf dem erst achtjährigen Wallach Cent-blue in 38,75 Sekunden ohne Abwurf an die Spitze des 28 Köpfchen Starterfeldes dieser S**-Prüfung.

Für seinen ersten Sieg im Hauptspringen der 47. Auflage des Traditionsturniers kassierte er neben dem Preisgeld und Ehrenpreise auch wichtige Punkte in der Qualifikation zum REITEN und ZUCHT-Startplatz beim CSI Neustadt (Dosse) 2018. Mit Felix Ewald folgte ebenfalls ein Berlin-Brandenburger. Im Sattel des gleichfalls erst achtjährigen Charly Braun sprang der Reiter aus dem Gut Wochowsee an die zweite Position. Dazu gelang ihm das Kunststück, mit der neunjährigen Stute Avourneen obendrein noch den dritten Platz zu erreichen.

 

Alle Ergebnisse

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag

von Redaktion

Zurück