Werbung


von Redaktion

Mit REITEN und ZUCHT zum Pferdefestival Redefin - Jetzt Tickets gewinnen!

Das Pferdefestival Redefin bietet einen Bewegtbildservice für Medien. Das internationale Turnier ist Anziehungspunkt für Teilnehmer aus 15 Nationen. - Foto: Hellmann

Redefin – Vom 24. - 26. Mai verwandelt sich das Landgestüt Redefin in einen großen Treffpunkt für Reiter und Reiterinnen, Pferde, Dog-Agility-Fans und tausende Zuschauer. Das Pferdefestival Redefin ist ein Glanzpunkt im Kalender und begehrtes Ziel. Breido Graf zu Rantzau, Präsident der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), weiß auch warum das so ist: “Das ist eine tolle Veranstaltung, die Reiter fahren gern dahin und ich bin Paul und vor allem Bettina Schockemöhle wirklich dankbar für dieses nett, familiär und herzlich gemachte Turnier.”

Weiterlesen …

Werbung


von Redaktion

Fahren: Sieg für Sandro Koalick in Windsor

 

Windsor/GBR - Bei der Royal Windsor Horse Show hat es einen deutschen Doppel-Sieg gegeben. Zweispännerfahrer Sandro Koalick aus Drebkau gewann die Kombinierte Wertung vor seinem deutschen Fahrerkollegen Lars Schwitte aus Stadtlohn. Im Nationenpreis der Vierspänner belegte das deutsche Team Platz vier. Zeitgleich fand auch in Greven in Westfalen ein nationales Fahrturnier statt.

Weiterlesen …

Werbung


von Redaktion

Anreiten junger Pferde: Richtigstellung der FN-Position

Warendorf - Seine Aussage zum Ausbildungsbeginn junger Pferde sorgte in den letzten Tagen für Verwirrung. Im Rahmen der FN-Tagungen in Hamburg äußerte sich Soenke Lauterbach, Generalsekretär der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), zu den Leitlinien Tierschutz im Pferdesport, die künftig 30 Monate als frühesten Termin für den Ausbildungsbeginn von Pferden definieren. „Meine Aussage im Interview verstehen einige Leute offensichtlich als Aufruf, jetzt grundsätzlich alle Pferde im Alter von 30 Monaten anzureiten. Das stimmt so nicht“, stellt Lauterbach richtig.

Weiterlesen …

Werbung


von Redaktion

TV-Tipp: NDR sendet am 3. Mai Film über Springreiter Holger Wulschner

Das NDR-Fernsehteam rund um Katrin Kahlke hat Holger Wulschner monatelang begleitet. Entstanden ist: ‚die nordstory – Vom Stallburschen in die Champions League' - Foto: Lafrentz

Hamburg - Unter dem Titel „Vom Stallburschen in die Champions League“ zeigt das NDR-Fernsehen am Freitag, den 3. Mai, zur Primetime ab 20.15 Uhr einen Film über Holger Wulschner. Der in Brandenburg geborene Springreiter zählt zu den ganz besonderen Persönlichkeiten im Pferdesport. Bereits im Alter von 15 Jahren war er DDR-Jugendmeister. Heute startet er in Nationenpreisen für Deutschland, bildet Pferde aus und veranstaltet mit dem CSI4* in seinem Heimatort Groß Viegeln in Mecklenburg-Vorpommern ein eigenes Turnier.

Weiterlesen …

Werbung


von Redaktion

Vierkampf: Doppelerfolg für Westfalen - Silber für Berlin-Brandenburg

Westfälische Teams gewinnen Bundes- und Bundesnachwuchsvierkampf in Münchehofe. Berlin-Brandenburg belegte den zweiten Platz mit dem Team und in der Einzelwertung bei den Junioren. - Foto: bjoern-schroeder.de

Münchehofe - Die besten Vierkämpfer 2019 kommen aus Westfalen. In Münchehofe vor den Toren Berlins konnten die Westfalenteams sowohl den Bundesvierkampf als auch den Bundesnachwuchsvierkampf für sich entscheiden. Die Gastgeber und Vorjahressieger aus Berlin-Brandenburg sicherten sich Silber im Bundesvierkampf.

Weiterlesen …

von Redaktion

„Pack an! Mach mit!“ 2019: Diese Vereine wurden ausgewählt

Warendorf - Über 400 und damit so viele Bewerbungen wie noch nie haben die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) im sechsten Jahr der Aktion „Pack an! Mach mit! Deutschlands Reitvereine verschönern sich“ erreicht. Eine Jury wählte nun 100 Vereine aus, die sich über eine Förderung ihrer Renovierungsmaßnahme freuen dürfen.

 

Weiterlesen …

von Redaktion

Deutsche Kreditbank bleibt dem Reitsport treu

Volker Wulff von EN GARDE und DKB-Vorstandsvorsitzender Stefan Unterlandstättner, hier mit Christian Ahlmann bei der Siegerehrung im DKB Championat im Berliner Sommergarten, setzten ihre Zusammenarbeit auch in Zukunft fort - Foto: Schroeder

Berlin – Gute Nachrichten für den deutschen Pferdesport! Die Deutsche Kreditbank AG aus Berlin hat ihr Engagement im Reitsport durch einen Zweijahresvertrag mit der EN GARDE Marketing GmbH verlängert. „Wir freuen uns sehr, die bisher erfolgreiche Zusammenarbeit mit der DKB fortführen zu dürfen“, so Volker Wulff, geschäftsführender Gesellschafter bei EN GARDE. Bereits seit 2007 besteht diese Partnerschaft, die nun eine umfangreiche Fortsetzung findet.

 

 

Weiterlesen …

von Redaktion

Schönes Wochenende - Pferdefestival Redefin

Dauergast beim Pferdefestival Redefin - Janne Friederike Meyer-Zimmermann, Siegerin der Riders Tour 2015 - Foto: Stefan Lafrentz

Redefin – Mit neuem Schwung geht das Pferdefestival Redefin vom 24. - 26. Mai in die Auflage 2019. Das internationale Reitturnier auf dem Gelände des Landgestüts Redefin ist dann auch erstmals Bestandteil der BEMER-Riders Tour, der sechs Stationen umfassenden internationalen Springsportserie. Das erwartete schöne Wochenende wird zudem durch die Dressurentscheidungen und durch das Dog-Agility-Turnier perfekt. Besucher dürfen sich auf drei Tage mit spannendem Sport und vielfältigen Erlebnissen freuen - und das Beste ist: Der Eintritt ist frei, nur Tribünenkarten sind kostenpflichtig.

Weiterlesen …

von Redaktion

Umfrage zur Auswirkungen der wachsenden Wolfspopulation

Der Wolf ist wieder in Brandenburg heimisch. Doch Welche Auswirkungen hat die Neuansiedlung? - Foto: Martin Mecnarowski/www.photomecan.eu

Berlin - Der Wolf ist wieder in Brandenburg heimisch. Doch welche Auswirkungen hat die Neuansiedlung? Viktoria Große ist Studentin der Freien Universität Berlin und schreibt derzeit ihre Bachelorarbeit über "Die Auswirkungen der wachsenden Wolfspopulation in Brandenburg auf die Pferdehaltung".

Weiterlesen …