DAM Dagobertshausen: Das sind die genannten Teilnehmer

Marburg - Noch wenige Tage bis zu den ersten Deutschen Amateur-Meisterschaften in Dagobertshausen. Auf der Reitsportanlage laufen die Vorbereitungen für die Premiere auf Hochtouren. 44 Springreiter aus 13 Landesverbänden und 40 Dressurreiter aus 14 Landesverbänden haben ihre Nennung dafür abgegeben.


Auf 16 Qualifikationsturnieren in ganz Deutschland konnten sich die „Amateure“ für den Start in Dagobertshausen empfehlen. Die Meisterschaft findet – ebenso wie die Qualifikationen – auf dem Niveau der Klasse S* im Springen bzw. Klasse S/Prix St. Georges in der Dressur statt. Die größte Gruppe an Teilnehmern entsendet der Landesverband Westfalen, der nicht nur seine Quote von vier Dressur- und fünf Springreitern voll ausschöpft, sondern mit der FAB-Landesfinalistin Nicole Nockemann und der Bundesfinalistin Verena Oberscheidt sogar zusätzliche Viereck-Spezialistinnen an den Start schickt. Ebenfalls in voller Stärke erscheinen die Reiter der Landesverbände Baden-Württemberg, Bayern, Hannover Rheinland, Rheinland-Pfalz, Sachsen sowie Hessen. Die Gastgeber sind mit drei Dressur- und fünf Springreitern vertreten. Die Quote der Teilnehmer orientierte sich an der Zahl der potenziellen Teilnehmer je Landesverband.

Und sie haben für die Premiere in der Dressur genannt (alphabetisch, nach Landesverbänden):

    Baden-Württemberg: Tina von Briel (Tuttlingen), Susanne Hellmann (Sinsheim), Angela Kraut (Balingen) und Miriam Maurer (Bad Friedrichshall).
    Bayern: Elisabeth Feichtner (Moosach), Uta Großerichter (München), Michaela Hartwig (Germering), Alexandra Maier (Epfach) und Beatrix Pröpster (Berg).
    Berlin-Brandenburg: Fabienne Ebner-Lombard (Berlin) und Ingrid Hertsch (Tresmdorf)
    Hamburg: Lisa Knodel (Hamburg)
    Hannover: Viola Hinsch (Bispingen), Felicitas Lackas (Rotenburg) und Kathrin Lohmann (Sottrum).
    Hessen: Dr. Isabel Hohmann (Fulda), Prof. Dr. Luise Hölscher (Frankfurt) und Anke Scholl (Neuberg).
    Mecklenburg-Vorpommern: Ralf Voß (Ritzerow)
    Rheinland: Dr. Miriam Banse-Döring (Krefeld), Larissa Bongartz (Wegberg), Astrid Geerling (Emmerich) und Pia Schneiders (St. Vith).
    Rheinland-Pfalz: Susanne Eigenseher (Wiesloch) und Angelika Kruft (Lonnig).
    Saarland: Sandra van Loon (Mandelbachtal)
    Sachsen: Dominique Vité (Priestewitz).
    Schleswig-Holstein: Britta Mayer (Odderade), Julia-Alexa Richter (Hamburg), Jessica Brattig (Hamburg) und Marleen Essig (Haselau).
    Weser-Ems: Kirsten Bielefeld-Dick (Emden), Claudia Dörn (Hilter a.T.W.) und Karen Böckmann (Lastrup).
    Westfalen: Katrin Berning (Petershagen), Gabriele Eversmann (Reken) und Doris Knells (Ibbenbüren), Hildegard Schultmann (Münster), Verena Oberscheidt (Ennigerloh) und Nicole Nockemann (Hagen).

Und sie haben für die Premiere im Springen genannt (alphabetisch, nach Landesverbänden):

    Baden-Württemberg: Joachim Durst (Güglingen), Ferdinand Hurrle (Gaggenau), Dominik Klingele (Bad Säckingen), Michael Raupp (Königsbach-Stein) und Christian Ziegler (Leonberg).
    Bayern: Constantin Honold (Fridolfing) und Maren Krümpel (München).
    Berlin-Brandenburg: Guido Leinitz (Neuruppin) und Dr. Andreas Teicher (Berlin).
    Hamburg: Yvonne Dude (Tangstedt) und Jakob Kock-Evers (Reher).
    Hannover: Patrick Conrad (Osterode), Alexandra Eckhoff (Wölpinghausen), Nicole Könemann (Warmsen) und Jan Wülfken (Seevetal).
    Hessen: Ann-Kathrin Behrendt (Warenberg), Nina Eberle (Lorsch), Carsten Jäger (Butzbach) und Zita Surmund (Bensheim).
    Rheinland: Klaus Barbier (Zülpich), Jürgen Birckenstaedt (Aachen), Karolin Exner (Viersen), Maximilian Grahn (Nettetal) und Sabine Kamp (Düsseldorf).
    Rheinland-Pfalz: Hans Helmut Bauer (Serrig), Dr. Sven Bischoff (Dörrmoschel), Friederike Hartung (Essenheim) und Bernd Wilmsmann (Neuwied).
    Sachsen: Jan Bregenzer (Taucha), Ulrike Erdmann (Görlitz), Franz Klötzer (Eich) und Malte Laub (Chemnitz).
    Sachsen-Anhalt: Ralf Deutschmann (Schlagenthin).
    Schleswig-Holstein: Sabine Bremer (Groß Wittensee), Steffen Dehmelt (Ecklak) und Petra Rüder (Blieschendorf).
    Weser-Ems: Heike Jahncke (Ganderkesee)
    Westfalen: Thomas Nordhorn (Petershagen), Marcel-Patrick Schniederkötter (Anne-Monika Spallek (Billerbeck), Katrin Ullrich (Galdbeck) und Horst Weßling (Enger).

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag

von Redaktion

Zurück