Filmtipp: Ungezähmt - Von Mexiko bis Kanada

Ein ganz ungewöhnlicher Dokumentarfilm lockt zurzeit die Pferdefreunde unserer Region in die Kinos: Ungezähmt - von Mexiko bis Kanada. “Ein Film mit einer Botschaft, der - eingebettet in atemberaubende Landschaften – vor Dramatik geradezu übersprudelt,” schrieb die Los Angeles Times über diesen Film. 2010 ritt Ben Masters gemeinsam mit zwei Freunden über 3200 km entlang der Kontinental-Scheide. Für die Reise stockten die drei Freunde ihre American Quarter Horses mit Mustangs auf, die sie für je nur 125 US-Dollar beim Bureau of Land Management (BLM) erworben haben. Überrascht mussten sie feststellen, dass die Fähigkeiten der Mustangs die der domestizierten Pferde übertrafen. Ben wurde neugierig und begann sich mit der Mustang-Kontroverse auseinanderzusetzen. So erfuhr er erstmals von der traurigen und komplexen Situation dieser besonderen Pferde. Ben beschloss etwas für die Mustangs zu tun und hatte schließlich die Idee zu Ungezähmt - von Mexiko bis Kanada. 

Kurzinhalt:
Vier Männer und 16 Mustangs durchqueren unberührte Landstriche des amerikanischen Westens. Ihr Anliegen: die Verbesserung der Situation der wild lebenden Pferde. Der Student Ben Masters, drei seiner Freunde und der Regisseur Phillip Baribeau reiten von Mexiko nach Kanada - durch den majestätischen Grand Canyon, den Yellowstone und den Glacier National Park. In UNGEZÄHMT – VON MEXIKO BIS KANADA nehmen sie den Zuschauer mit auf eine Reise durch atemberaubende Landschaften und zeigen dabei das Potenzial wilder Mustangs. Ihr Ziel ist es, auf das tragische Schicksal dieser faszinierenden Tiere hinzuweisen: Für die Erhaltung des freien Weidelands mussten rund 50 000 Pferde eingefangen werden, die seitdem auf engstem Raum in Gefangenschaft leben.

UNGEZÄHMT – VON MEXIKO BIS KANADA ist mehr als ein Dokumentarfilm - es ist die Abenteuerreise vierer junger Männer, die die unvergleichliche Bindung zwischen Mensch und Mustang offenbart. Regie führte Phillip Baribeau.

UNGEZÄHMT – VON MEXIKO BIS KANADA startet am 11. Februar 2016 im Verleih von NFP marketing & distribution*  und im Vertrieb von Filmwelt Verleihagentur GmbH in den deutschen Kinos.

Der Film läuft in den Berliner Kinos Filmkunst 66 und Kino in der Kulturbrauerei und in Potsdam im Thalia.

REITEN und ZUCHT verlost 2 x 2 Freikarten. Bitte schicken Sie uns eine E-Mail an redaktion@reiten-zucht.de mit Angabe Ihrer Adresse (die Karten werden zugeschickt) und sagen Sie uns, warum Sie den Film gerne sehen möchten.

Teilen Sie diesen Beitrag

von Redaktion

Zurück