Mit REITEN und ZUCHT als VIP-Gast zum Pferdefestival Redefin

Das Pferdefestival Redefin 2017 lockt vom 14. - 16. Mai mit Sport und Show auf das Landgestüt Redefin. Foto: Thomas Hellmann

Redefin –  Vom 12. bis 14. Mai ist Redefin  Gastgeber des ersten internationalen Reitturniers 2017 im Pferdeland Mecklenburg-Vorpommern. Dann trifft sich, was Rang und Namen hat zu drei Tagen Spring- und Dressursport auf bestem Niveau. Es geht im Springen drei Mal um Weltranglistenpunkte und insgesamt in beiden Disziplinen um 155.000 Euro Preisgeld. Mit dabei ist alles, was im Land Rang und Namen hat.

Der laut Rangliste erfolgreichste Springreiter des Landes ist Holger Wulschner aus Passin und er steuert das Pferdefestival Redefin genauso an wie Andre Thieme aus Plau am See, der zuletzt in Luhmühlen hocherfolgreiche Thomas Kleis (Gadebusch), Andre Plath (Timmendorf) und Heiko Schmidt (Neu-Benthen). Mecklenburgische Farben vertreten im Dressurviereck der mehrmalige Landesmeister Ronald Lüders (Gutow), Christian Flamm (Groß Nemerow), Libuse Mencke (Ganschow) und Nathalie Westphal (Redefin). Für die junge Hallen-Landesmeisterin ist das Dressurprogramm auf dem Landgestüt praktisch ein “Heimspiel”.

Den Landsleuten die Daumen drücken

Gute Gründe also, das Wochenende vom 12. - 14. Mai für einen großen Ausflug auf eines der schönsten deutschen Landgestüte zu nutzen, um internationalen Sport, die große Ausstellung und die Shows in Redefin zu erleben und zu genießen. Es lohnt sich, denn an allen drei Tagen werden spektakuläre Bilder und Prüfungen geboten.

Redefin ist erneut auch Standort für die Vergabe der Stipendiate zur Young Riders Academy -  aus ganz Europa kommen Nachwuchsreiter bis maximal 23 Jahre, um die beim Pferdefestival von der besten Seite zu präsentieren und den Juroren Rede und Antwort zu stehen…. Neben Redefin ist lediglich das italienische Arezzo Standort der Young Riders Academy, einem Projekt, das zum vierten Mal vom Europäischen Reitsportverband (EEF) und dem Internationalen Springreiter Club (IJRC) durchgeführt wird.

Redefin bietet neben spannendem Sport jedoch auch das typische Countryflair, das den Ausflug zum Genuß macht. Eingebettet ist das  internationale Turnier in die sanierte und modernisierte Landgestütsanlage, die zum genauen Betrachten einlädt, z.B. ins Rossarztmuseum oder auch ins renovierte und im neuen Glanz erstrahlende Landstallmeisterhaus. Auf der großen Rasenfläche davor wird eine Ausstellung mit allem was das Herz begehrt aufgebaut, dort gibt es auch eine Kinderspielecke und viele Plätze zum verweilen und das gastronomische Angebot genießen.

Das Landgestüt zeigt seine Hengste

Show ist auch das Stichwort für den Freitag- und Samstagabend. Dann entfaltet das Landgestüt Redefin Begeisterung mit den Hengsten des Gestüts. An der Hand, unter dem Sattel oder auch vor dem Wagen werden die Hengste ihrer Ausbildung entsprechend präsentiert. Diese Shows zeigen einen Querschnitt der Arbeit des Landgestüts, vor allem aber die Qualität der in Redefin stationierten Hengste und die Ausbildungsarbeit.

Tickets für das Pferdefestival

Wer Sport und Show beim Pferdefestival Redefin keinesfalls verpassen möchte, sollte sich schnell Tickets für überdachte Tribünenplätze sichern. Nur dafür sind Karten erforderlich, Stehplätze gibt es für den Dressur- und den Springplatz zum Nulltarif. Die überdachten Sitzplätze gibt es am Freitag für 10€ und am Samstag und Sonntag für je 15€. Eine Tribünen-Dauerkarte ist für 32 € erhältlich. Sichern Sie sich hier Ihre Tribünenkarten: Mail: tickets@schockemoehle.de, Telefon: 05492-808-262

Informationen zum Pferdefestival Redefin 2017, Impressionen, Nachrichten und Details zu Preisen und Plätzen gibt es im  Internet unter: www.pst-marketing.de. Ganz einfach finden Sie die Veranstaltung unter #PferdefestivalRedefin

 

Gewinnen Sie VIP-Karten für Redefin!


In diesem Jahr haben Sie die Chance als VIP-Gast in Redefin dabei zu sein. Wir verlosen für die Veranstaltungen am Freitag und Samstag jeweils zwei VIP-Tickets und jeweils drei mal zwei Tribünenkarten. Um bei diesem Gewinnspiel mitmachen zu können, müssen Sie nur eine kleine Frage beantworten. "Wer gewann den Großen Preis von Redefin im Jahr 2016?" Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Abonnenten von REITEN und ZUCHT. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Ihre richtige Antwort senden Sie bitte bis Montag, den 08.05.2017, an redaktion@reiten-zucht.de , Betreff: VIP-Karten Redefin
 

 

Teilen Sie diesen Beitrag

von Redaktion

Zurück