von

Landesverband Pferdesport trauert um Ehrenmitglied Dr. Elisabeth Golz

Dr. Elisabeth Golz 1912-2013 - Foto: Schroeder
Dr. Elisabeth Golz 1912-2013 - Foto: Schroeder

Berlin – Die Grande Dame des Berlin-Brandenburger Pferdesports, Dr. Elisabeth Golz, ist heute früh in aller Ruhe für immer eingeschlafen. Noch im Februar diesen Jahres konnte die gebürtige Berlinerin im Kreise zahlreicher Reiterfreunde und Wegbegleiter ihren 101. Geburtstag feiern. Im Zentrum ihres Lebens standen nicht nur die Pferde, sondern immer auch die sie umgebenden Menschen. Erst spät kam die ehemalige Oberstudienrätin zur Reiterei. Dafür entbrannte diese Liebe umso heftiger. Mit 36 Jahren saß die am 2. Februar 1912 geborene Tochter eines Sportlehrers zum ersten Mal auf dem Pferd. Die Trägerin des Deutsche Reiterkreuz in Gold ist unter anderem Mitbegründerin des Reitvereins der Berliner und Brandenburger Studenten und der Reitschule OTH in Berlin. Prägender Ausbilder und Vorbild des Ehrenmitglieds im Reitverein Pichelsberg war Emil Schrader. Die Tochter eines Sportlehrers schaute steht’s über den Tellerrand hinaus, ja all zu gern auch in die weite Welt. Dr. Elisabeth Golz war nicht nur im Sattel zu Hause. Ebenso war sie eine passionierte Fliegerin, erklomm zu Fuß den Kilimandscharo und fuhr auf einem Schlauchboot den Colorado River entlang.

Berlin – Die Grande Dame des Berlin-Brandenburger Pferdesports, Dr. Elisabeth Golz, ist heute früh in aller Ruhe für immer eingeschlafen. Noch im Februar diesen Jahres konnte die gebürtige Berlinerin im Kreise zahlreicher Reiterfreunde und Wegbegleiter ihren 101. Geburtstag feiern. Im Zentrum ihres Lebens standen nicht nur die Pferde, sondern immer auch die sie umgebenden Menschen. Erst spät kam die ehemalige Oberstudienrätin zur Reiterei. Dafür entbrannte diese Liebe umso heftiger. Mit 36 Jahren saß die am 2. Februar 1912 geborene Tochter eines Sportlehrers zum ersten Mal auf dem Pferd. Die Trägerin des Deutsche Reiterkreuz in Gold ist unter anderem Mitbegründerin des Reitvereins der Berliner und Brandenburger Studenten und der Reitschule OTH in Berlin. Prägender Ausbilder und Vorbild des Ehrenmitglieds im Reitverein Pichelsberg war Emil Schrader. Die Tochter eines Sportlehrers schaute steht’s über den Tellerrand hinaus, ja all zu gern auch in die weite Welt. Dr. Elisabeth Golz war nicht nur im Sattel zu Hause. Ebenso war sie eine passionierte Fliegerin, erklomm zu Fuß den Kilimandscharo und fuhr auf einem Schlauchboot den Colorado River entlang.

Zurück